Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Rotkäppchen Alkoholfrei.

Fragen und Antworten

13.03.12 - 12:31 Uhr

von: happinez

Rotkäppchen Alkoholfrei: Ideal für ernährungsbewusste Genießer.

Wer sich gesund ernähren möchte, trifft mit Rotkäppchen Alkoholfrei die richtige Wahl. Lecker, leicht und fruchtig und die ideale Alternative zu Sekt.

Mirja, unsere Ansprechpartnerin von Rotkäppchen hat uns weitere Antworten auf Eure Fragen geschickt. Diesmal erfahren wir, dass Rotkäppchen Alkoholfrei zu einer gesunden Ernährung passt.

Rotkäppchen Alkoholfrei für ernährungsbewusste Genießer
trnd-Partnerin QueenE Abendessen mit Sportsfreundinnen und Rotkäppchen Alkoholfrei

Kann man Rotkäppchen Alkoholfrei auch zum Essen trinken und passt er besser zu Fleisch- oder Fischgerichten?
Rotkäppchen Alkoholfrei ist als Aperitif vor vielen Gerichten gut geeignet. Ihn zum Essen zu trinken ist, wie das Trinken von Sekt zum Essen, Geschmacksache. Grundsätzlich passen zu einem eher halbtrockenen Geschmack von Rotkäppchen Alkoholfrei milde Salate und Geflügel besonders gut.

Wie viele Kalorien (kcal) enthält ein 0,2 l Fläschchen Rotkäppchen Alkoholfrei?
Die Nährwertangaben befinden sich auf der Flasche: 100ml Rotkäppchen Alkoholfrei enthalten durchschnittlich einen Brennwert von 120kj/28 kcal. Eine 0,2l-Flasche enthält demnach ca. 56 kcal.

Wie viel weniger Kalorien (kcal) hat ein Glas Rotkäppchen Alkoholfrei im Vergleich zum „normalen Sekt“?
Ein Sektglas wird normalerweise mit 0,1l gefüllt, so dass ein Glas Rotkäppchen Alkoholfrei ca. 28kcal enthält. Ein Glas halbtrockener Sekt enthält ca. 56kcal.

Weitere interessante Infos über Rotkäppchen Alkoholfrei findet Ihr in den Rotkäppchen Alkoholfei FAQ’s.

@ all: Was sind Eure Tipps für gesundheitsbewusste Genießer? Verzichtet Ihr zum Beispiel manchmal bewusst auf Alkohol?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 13.03.12 - 14:09 Uhr

    von: mamatilu

    Da ich nicht übermäßig viel Alkohol trinke, verzichte ich auch nicht bewusst darauf…. aber wenn man mal fahren muss nützt es ja nix. Ich hab aber Bekannte, die in der Fastenzeit auf Alkohol verzichten, und bei denen kam der Tipp mit dem Rotkäppchen alkoholfrei sehr gut an :-)

  • 13.03.12 - 16:52 Uhr

    von: KleiKo

    Wir haben heute in der Firma zu 5 eine Flasche getrunken. Mal einfach so!!! ;-)

  • 13.03.12 - 17:34 Uhr

    von: lieseliese

    Da ich mich in der Kinderwunschphase befinde, verzichte ich bewusst ca.2 Wochen im Monat auf Alkohol Aber auch sonst trinke ich eher wenig und achte auf eine gesunde ausgewogene Kost. Gesundes Essen macht nicht so träge und schläfrig über den Tag und hält fit. Ich fühl mich wohler seit ich mehr darauf achte.

  • 13.03.12 - 18:21 Uhr

    von: blondeanja

    ja, ich verzichte manchmal bewußt auf Alkohol, denn da wird man duselig im Kopf und wenn ich z. B. zum Tanzen gehen möchte, brauche ich einen klaren Kopf. Denn sonst gelingen mir die Tanzschritte nicht mehr. Und dafür ist der Alkoholfreie Sekt echt geeignet.

  • 13.03.12 - 18:23 Uhr

    von: isabelle.weber

    Oh, das ist eine gute Idee! Mal einfach spontan an der Arbeit ein “Fläschen Sekt” trinken :) was früher unmöglich gewesen wäre (um hinterher nüchtern zu bleiben) ist nun endlich möglich :)

  • 13.03.12 - 18:32 Uhr

    von: winwon

    Na das tolle ist doch, dass man beim Autofahren mit Rotkäppchen alkoholfrei auf der “SICHEREN SEITE” ist !!!

  • 13.03.12 - 18:59 Uhr

    von: gitarrendrea

    Ich verzichte manchmal bewusst auf Alkohol, da ich danach oft schlecht schlafen kann.

  • 13.03.12 - 19:35 Uhr

    von: felchen

    manchmal ist alkoholfreier sekt einfach die bessere alternative…..wenn man autofahren muss…..medikamente nimmt…..für ältere oder nicht gesunde menschen……oder einfach zwischendurch, damit alkohol einem nicht die gedanken durcheinander bringt………
    ja…und .ich würde zu rotkappchen alkoholfrei am liebsten geflügel essen, da er fruchtig und nicht zu trocken ist .

  • 13.03.12 - 19:41 Uhr

    von: Ulba

    Rotkäppchen alkoholfrei mit Monin Bitter und Eiswüfel, das ist eine super Alternative zu einem “Spriz”, sehr erfrischend und ohne Alkohol für jeden geeignet, der noch Autofahren muss

  • 13.03.12 - 19:47 Uhr

    von: Feuerkopf

    Hmm – Pasta mit Pesto . Schmeckt lecker und geht schnell .
    Rotkäpchen ist frisch und spritzig.
    .Das gefällt mir .
    Ich trinke nun aber nicht mehr -öfter- Sekt nur weil er Alkoholfrei ist und ich
    die möglichkeit dazu hätte.Es is für mich immer noch…ein Genuss !

  • 13.03.12 - 20:08 Uhr

    von: gabih.

    Wir hatten Pizza-Waffeln am Stiel zu dem Sekt.
    Ist bei den Freunden gut angekommen.

  • 13.03.12 - 20:24 Uhr

    von: MissGoWest

    Ich trinke sowieso fast keinen Alkohol, also ist das für mich eher ein unterbewußter Verzicht. ;) Dennoch finde ich es gut, daß Rotkäppchen Alkoholfrei weniger Kalorien hat — immer gut für die Figur.

  • 13.03.12 - 21:19 Uhr

    von: Internetti

    ich verzichte auch gern einmal auf Alkohol.
    Das liegt daran, daß wenn ich Alkohol trinke nachts sehr oft aufwache und dann nicht wieder einschlafen kann. Ich finde es wirklich eine tolle Alternative zu Brause, Wasser und co.

    Ich hatte eine Partysuppe gemacht. Die war fruchtig durch Tomaten und Paprika. Der Sekt passte dazu einfach wunderbar!

  • 13.03.12 - 22:55 Uhr

    von: Griseldisluise

    Bei meinen Mädels kam der alkoholfreie Sekt besonders gut an. Sie denken alle an ihre Figur. Die halbe Kalorienzahl hat hier doch sehr gepunktet.

  • 14.03.12 - 07:08 Uhr

    von: kundin

    Vor ein paar Tagen hatten wir im Krankenhaus eine Teambesprechung, da hab ich zur Auflockerung Rotkäppchen mitgebracht. Erst kam ein entsetztes:” Während ser Dienstzeit trinken wir doch keinen Alkohol” und dann das große Erstaunen. Ich konnte voll damit punkten, vor allem bei den Herrlichkeiten. :-)

  • 14.03.12 - 07:21 Uhr

    von: aurelia7

    Nach dem Genuss von Alkohol finde ich es sehr unangenehm, wenn man seinen Körper nicht mehr so richtig im Griff hat. Man stolpert doch schon mal schneller und schläft danach schlecht. Da ich gerade mit Krücken unterwegs bin, würde ich es nie wagen, ein Glas Alkohol zu trinken, aus Angst zu stürzen. Auch für Ältere, die oft Probleme beim Gehen haben, finde ich Rotkäppchen Alkoholfrei eine gute Alternative.

  • 14.03.12 - 08:18 Uhr

    von: Ellischa

    Bei uns ist es so, dass fast der gesamte Freundeskreis in der Fastenzeit bewusst auf Alkohol verzichtet. Daher kam das Projekt mit Rotkäppchen alkoholfrei bei uns zum richtigen Zeitpunkt und bei den meisten kommt die alkoholfreie Variante gut an.

  • 14.03.12 - 08:30 Uhr

    von: honeysuckle69

    Ich hatte es als Aperitiv gedacht, aber zu den Pasta tranken die Freundinnen gleich den Sekt weiter ;-)

  • 14.03.12 - 09:10 Uhr

    von: drosophi

    Im Büro kam die “alkoholfreie Sektpause” super an, keiner hat sich danach müde oder schlaff gefühlt! Und auch mit Freundinnen abends kann man herrlich den alkoholfreien Sekt genießen, …da kann man wunderbar öfters nachschenken, ohne sich Gedanken machen zu müssen, dass man am nächsten Tag ja wieder fit für die Arbeit sein muss!

  • 14.03.12 - 11:37 Uhr

    von: Fienne

    Ich verzichte regelmäßig auf Alkohl da ich IHn ohnehin schlecht vertrage daher ist der Rotkäppchen Alkohlfrei genau das richtige und mitlerweile überzeuge ich auch meine FReunde und Bekannte damit auch .

  • 14.03.12 - 13:53 Uhr

    von: Monikawank

    Da ich ganz gut auf Alkohol verzichten kann ist Rotkäpchen Alkoholfrei eine gute Alternative… wenn Besuch kommt ne Flasche hingestellt … das nette ist man merkt noch nicht mal das er Alkoholfrei ist.

  • 14.03.12 - 15:32 Uhr

    von: piddypiddy

    Ich war auch eine der Testerinnen. Eine Bekannte macht bei dem Projekt mit. Leider hat mir dieser ‘Sekt’ gar nicht geschmeckt – sorry.
    Rotkäppchen ansich, vor allem Rubin, mag ich sehr gerne.
    Da trinke ich lieber hin und wieder ‘echten Sekt’ oder bleibe sonst beim Wässerchen ;-)

  • 14.03.12 - 16:01 Uhr

    von: Olanda_MM

    Ich persönlich bin auch eher für den normalen Sekt und da trinke ich auch sehr gerne den Rotkäppchen Sekt.

    Bei meinen “Testerinnen” waren die Meinungen gemischt, eine mochte ihn gar nicht, meine Familie fand ihn ganz OK und die restlichen sechs Mädels fanden ihn ziemlich gut bis sehr lecker.

    Also eben doch Geschmackssache :-)

  • 14.03.12 - 16:29 Uhr

    von: jutsi

    Wir haben einen englischen High Tea gemacht und dazu den Sekt getrunken! Mit Himbeeren drin!

    Hier könnt ihr auch Fotos sehen

    http://kreativfieber.de/high-tea/

    Die clotted cream (Mit Mascarpone und Creme Fraiche) ist zwar nicht gesund, aber es war wirklich total lecker! Wir hatten ja die Himbeeren für die Vitamin Zufuhr! ;)

  • 14.03.12 - 19:08 Uhr

    von: kerry3

    In letzter Zeit verzichte ich vor allem zuhause immer mal wieder bewußt auf das Gläschen Wein zum Feierabend. Heute war ich zum Frühstück bei meiner Freundin und normalerweise gönnen wir uns da ein Gläschen Prosecco. Weil ich aber am Nachmittag zu einem Krankenhausbesuch noch 25 Kilometer fahren musste, habe ich einfach eine Flasche Rotkäppchen Alkoholfrei mitgebracht – das ist eine tolle Alternative.

  • 15.03.12 - 11:58 Uhr

    von: SoundCheck84

    Ich habe letzten Sonntag den Sekt zum Brunch gereicht.
    Meine beste Freundin war zu Besuch und zu dem Anlass habe ich mal richtig schön “aufgefahren” – aber gesund! Da passte Rotkääpchen alkoholfrei natürlich sehr gut dazu! ;)

  • 16.03.12 - 09:01 Uhr

    von: happinez

    @jutsi: Danke, tolle Bilder. Möchte ich natürlich auch in unserer Fotogalerie haben!

  • 18.03.12 - 09:41 Uhr

    von: shoushou

    Die kleinen Flaschen sind wohl so enorm fest im Verschluss, dass sie mein Großvater nicht aufbekommen hat, auch ein hinzugezogener Nachbar konnte die Flasche nicht mit der Hand öffnen, mein Großvater hat sich dann mit einem Nussknacker geholfen und diesen als Krafthebel eingesetzt. Mir ist das üübrigens beim versuchten Öffnen der Minis im Büro auch aufgefallen, die Flaschen lassen sich extrem schwer öffnen. Ich trinke ja auch alkoholhaltigen Sekt und da auch gern Rotkäppchen, bei diesen Sorten geht das Öffnen bedeutend leichter, also hier sollte man dringend verbraucherfreundlicher werden.

  • 21.03.12 - 12:03 Uhr

    von: Youdid

    Also ich hab jetzt endlich mal ne Flasche beim Rewe gefunden und muss sagen: Geht immer!! Essen, pur mittags abends fisch und Fleisch, aber vielleicht ist mein Gaumen auch zu unexquisiet..(äh wie schreibt man das eigentlich?)

  • 21.03.12 - 16:00 Uhr

    von: happinez

    @Youdid: :-) Ich bin mir sicher mit Deinem Gaumen ist alles so wie es sein sollte.

  • 25.03.12 - 22:12 Uhr

    von: Litzo

    Ich bin total glücklich mit der alkoholfreien Variante. Ich mag einfach das Gefühl nicht, wenn man zu viel getrunken hat und habe deswegen meist nur 1 Glas getrunken. Nun gönne ich mir öfter mal ein Glas alkoholfreien Sekt ;-)

  • 29.03.12 - 22:56 Uhr

    von: Beans

    Wir haben in der Firma Akoholverbot, wie es vermutlich mittlerweile in den meisten Betrieben der Fall ist. Rotkäppchen Alkoholfrei macht es nun möglich, daß man auch mal wieder auf einen Geburtstag, ein Jubiläum oder ein gutes Geschäft anstoßen kann, ohne gleich den Arbeitsplatz zu gefährden. Das finde ich super!
    Und natürlich ist es auch schön, nach dem Genuß von Rotkäppchen Alkoholfrei mit ruhigem Gewissen ins Auto steigen zu können. Früher hab ich dann eben auf den Sekt zum Anstoßen z.B. auf Geburstagsfeiern verzichtet, aber so macht mir das Ganze doch mehr Spaß. Und, daß es auch keine großen Auswirkungen auf der Waage hat, ist doch optimal! Also ich finde Rotkäppchen alkoholfrei klasse und freu mich, daß ich bei dem Projekt dabei sein durfte!

  • 30.03.12 - 09:42 Uhr

    von: Shila050

    Leider ist bei uns der alkoholfreie Rose sehr schwer zu bekommen :-( Es gibt immer nur den normalen. Im Edeka, Rewe, Kaufland gibt es sie gar nicht. Nur ab und zu im Handelshof.