Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Rotkäppchen Alkoholfrei.

Kochen mit Rotkäppchen Alkoholfrei

12.03.12 - 18:03 Uhr

von: happinez

Rotkäppchen Alkoholfrei – Leckere Rezept-Ideen: Thema Desserts.

Inzwischen könnten wir ein ganzes Kochbuch mit Euren tollen Mix-Ideen und Rezepten mit Rotkäppchen Alkoholfrei füllen.

Den Wochenstart versüßen wir uns am besten mit dem Thema Desserts. ;-) trnd-Partnerin mamatilu hat zum Nachtisch eine Zabaione mit Rotkäppchen Alkoholfrei für ihre Gäste zubereitet und uns das Rezept gleich mitgeschickt.

Rotkäppchen Alkoholfrei Rezept Himbeer-Zabaione
Rotkäppchen Alkoholfrei Himbeer-Zabaione von trnd-Partnerin mamatilu

Himbeer-Zabaione mit Rotkäppchen Alkoholfrei von trnd-Partnerin mamatilu:

  • 2 Eigelb
  • 1 Ei
  • 50g Zucker
  • 125ml Rotkäppchen Alkoholfrei
  • 1 EL Zitronensaft

2 Eigelb, 1 Ei, 50g Zucker erst einmal schaumig schlagen. Danach 125ml Sekt und 1EL Zitronensaft dazugeben. Das Ganze über einem heißen Wasserbad schön schaumig aufschlagen. Das dauert etwas, also nicht verzweifeln wenns erst recht flüssig ist. Fertig ist es, wenn es richtig fluffig ist. Dann entweder warm mit Früchten in Schalen/Gläsern verteilen oder wenn man es kalt servieren will aus dem Wasserbad nehmen und in einer Schüssel mit Eiswürfeln kaltschlagen.


Kreativ war auch trnd-Partnerin: Line82. Sie hat eine “Prosecco” Torte gebacken und den Prosecco mit Rotkäppchen Alkoholfrei ersetzt. Hmmh einfach lecker :-) .

Rotkäppchen Alkoholfrei Torte
Rotkäppchen Alkoholfrei-Torte von trnd-Partnerin Line82

@all: Habt Ihr auch schon Desserts und Nachspeisen mit Rotkäppchen Alkoholfrei verfeinert? Dann postet doch hier Eure Rezept-Ideen.

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 12.03.12 - 18:19 Uhr

    von: sunny211282

    Boh sieht das lecker aus,da bekommt man ja direkt Appetit…

  • 12.03.12 - 18:36 Uhr

    von: lieseliese

    Sieht super lecker aus, aber mir schmeckt der Sekt zu gut, als das ich ihn irgendwo reinrühren muss.
    Aber das Rezept mit der Himbeer-Zabaione werde ich mir abschreiben und mit nen anderen Sekt probieren

  • 12.03.12 - 18:58 Uhr

    von: simmue

    Nein, wie klasse! Bin mal eben in der Küche! :D Super! Das werde ich mir abschreiben und gleich mal gucken, was ich alles mit Sekt backen kann! :D

  • 12.03.12 - 20:35 Uhr

    von: merlin10

    HMMMM das sieht ja richtig lecker aus,
    habe ich mir gerade abgeschrieben,aber den Sekt trinke ich lieber so.

  • 12.03.12 - 20:59 Uhr

    von: moonstarbarbie

    Das sieht suuuper lecker aus und ist eine tolle Idee! :-) Mein Freund hat nächste Woche Geburtstag, war eh am Überlegen was ich backen kann…

  • 12.03.12 - 21:14 Uhr

    von: Litzo

    Ich bin leider überhaupt nicht kreativ was kochen und backen betrifft, aber die Rezepte hier sind echt toll.

  • 12.03.12 - 21:16 Uhr

    von: Struppelhexe

    wow … da lacht mein Herz :-) ….. werde mir das Rezept gleich abschreiben & am WE ausprobieren !

  • 12.03.12 - 22:04 Uhr

    von: kumberja

    bitte noch mehr rezepte bitte :) schaut echt lecker aus!

  • 12.03.12 - 22:31 Uhr

    von: Anhermannja

    Ui, sieht das lecker aus – da bekomme ich doch glatt Appetit drauf!!!!

    Einfach, schnell und lecker ist “Schlammbowle”.

    bestehend aus
    - Rotkäppchen Alkoholfrei (was sonst :-p)
    - Orangensaft
    - Vanilleeis


    Saft und Sekt in gleichen Teilen, dazu Vanilleeis nach Lust und Laune.

    Also bspw. ein Glas halb O-Saft, halb Sekt und 2 Kugeln Vanilleeis.
    Oder wenn viele Gäste da sind:
    Eine große Packung Vanilleeis, 0,7l-Flasche Sekt, 1l O-Saft…. sieht durch’s Schäumen zunächst etwas befremdlich aus, ist aber saumäßig lecker!!!!!!!!

  • 13.03.12 - 08:13 Uhr

    von: heike230763

    Also ich finde die Idee mit einem Rezeptbuch gar nicht schlecht aber das ist sicherlich nicht realisierbar. Habe mir schon einige Rezepte abgeschrieben und ausprobiert, leider bin ich nicht so kreativ um eigene zu entwickeln.

  • 13.03.12 - 08:57 Uhr

    von: ivos

    Jogurt mit Sekt verfeinert meinen Obstsalat- schmeckt lecker und frisch!

  • 13.03.12 - 11:16 Uhr

    von: happinez

    @heike230763: Du musst auch nicht zwingend kreativ werden, probier doch einfach die Empfehlungen der anderen aus. Wir werden in der kommenden Zeit einige Rezepte zusammentragen und nach Themen behandeln.

  • 13.03.12 - 11:32 Uhr

    von: Lolle20485

    Ich habe eine alkoholfreie Bowle mit Rotkäppchen Alkoholfrei zubereitet:

    200 gr. frische Erdbeeren, geviertelt
    1 Dose Ananas, in kleine Stücke geschnitten
    1,5 Liter Multivitaminsaft
    200 ml Kokosmilch
    1 Flasche Rotkäppchen Alkoholfrei

    einfach das kleingeschnittene Obst mit dem Multivitaminsaft und der Kokosmilch übergießen und etwas ziehen lassen. Den Rotkäppchen Alkoholfrei gut gekühlt direkt vor dem Servieren aufgießen.

    Hoffe es schmeckt euch genauso gut wie uns ;-)

  • 13.03.12 - 13:24 Uhr

    von: 789petra

    Wow…das sieht ja total lecker aus. Ich muss da mal eben einkaufen gehen. Super Idee werde ich am Wochenende den Gästen servieren. Danke

  • 13.03.12 - 14:55 Uhr

    von: KaiT

    Hey coole rezepte!! hören sich super lecker an, das wird heute Abend gleich getestet :)

  • 13.03.12 - 15:35 Uhr

    von: mad4cars

    mhhhh die Himbeer Zabaione sieht ja zum Reinlegen lecker aus, durch den Rotkäppchen prickelt das doch bestimmt noch auf der Zunge.
    Darf ich mich zum Testessen anbieten?

  • 13.03.12 - 15:38 Uhr

    von: mamatilu

    @mad4cars
    Hättste das früher gesagt, hätt ich Dir was aufgehoben… ;-) Aber das lohnt sich wirklich, es schmeckt auch zum Reinlegen :-)

  • 13.03.12 - 17:56 Uhr

    von: sabbelsche

    Ooohh maaan :-D

    Das sieht soooo lecker aus und ich bin auf Kohlenhydratdiät :(
    Aber ich werde die Rezepte 100% ausprobieren!!!!!

  • 13.03.12 - 18:00 Uhr

    von: murmeljack

    unglaublich……bin gerade schwer begeister. da bei mir auch oft kinder mitessen, ist es prima wenn es solche leckeren rezepte gibt. das probiere ich auf alle fälle aus.

  • 13.03.12 - 18:00 Uhr

    von: ashnada

    Die Rezepte sehen echt toll aus. Da ich in der Fastenzeit auf Alkohol verzichte kam mit Rotkäppchen Alkoholfrei sehr gelegen um meinRisotto abzulöschen! Das hat super geschmeckt. Den Rest gabs im Glas! So mußte ich trotz Alkoholsperre nicht auf Genuss verzichten!

  • 13.03.12 - 18:04 Uhr

    von: pat1807

    500 g Nudeln, (Tagliatelle)
    1 Zitrone(n), der Saft
    1 Zitrone(n), Schale und Fruchtfleisch
    100 ml Sekt
    100 ml Gemüsebrühe
    1 EL Mehl
    60 g Parmesan, frisch gerieben
    Salz und Pfeffer, aus der Mühle
    200 g Sahne
    200 g Lachs, geräuchert
    1 EL Butter
    Zitronenthymian zum Garnieren

    Die Nudeln in reichlich gut gesalzenem Wasser kochen.
    Von einer Zitrone die Schale abreiben, dann großzügig schälen und die Filets herauslösen. Zitronenfilets und Schale beiseite stellen.
    Die zweite Zitrone auspressen. Den Sekt zusammen mit der Gemüsebrühe aufkochen lassen, den Zitronensaft mit dem Mehl verquirlen und mit dem Schneebesen in die kochende Flüssigkeit einrühren. Bei kleiner Hitze 5 min. köcheln lassen. Dann den Parmesan unterrühren, die Sahne angießen und nochmals kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    In einer extra Pfanne die Butter schmelzen und kurz aufschäumen lassen. Wenn sie beginnt leicht zu bräunen, den in Streifen geschnittenen Lachs dazugeben und kurz durchschwenken. Den Lachs zusammen mit den Zitronenfilets und der Zitronenschale zur Zitronensahne geben und vermischen.
    Die Nudeln abgießen und die Lachs-Zitronensahne rasch untermischen. Mit dem Zitronenthymian bestreut servieren.

  • 13.03.12 - 18:06 Uhr

    von: Ilva

    Ich hab flux einen Kir aus Rotkäppchen Alkoholfrei gemixt.

    Ein Schuss (Menge nach Geschmack, je nachdem wie süß man es möchte) Grenadine ins Glas, mit Rotkäppchen aufgießen und genießen. Hmmmmm… :D

  • 13.03.12 - 18:07 Uhr

    von: Sonnenschein100

    Es sieht gut aus und hört sich gut an, aber bei uns wurde bisher ohne Alkohol gekocht und gebacken und es schmeckt sehr gut. Auch wenn der Sekt alkoholfrei ist, bleiben wir dabei ihn zu trinken und nicht in Speisen zu verarbeiten.

  • 13.03.12 - 18:09 Uhr

    von: chrizzi77

    Wir haben neulich den alkoholfreien Sekt mit einem kleinen Schuss Holunderblütensirup getrunken, das war lecker – könnte zu meinem absoluten Standardgetränk werden !!!!!!!!!!!!!!!

  • 13.03.12 - 18:16 Uhr

    von: Kerze1

    whow, habt Ihr tolle Ideen.

    Ich hatte Zitronensorbet mit Sekt – das war auch seeehhr lecker.

    Mir schmeckt der Rotkäppchen Sekt jedoch pur so gut, dass ich für den Nachtisch keinen mehr habe wenn die Flasche erst offen ist… :-)

  • 13.03.12 - 18:17 Uhr

    von: tanzwuetigefee

    Die Himbeer.Zabaione sieht klasse aus, und ich wollte wie schon mal geschrieben umbedingt ausprobieren ob man nen Hugo draus machen kann, allerdings ist es kein Dessert, aber vielleicht kann man auch ein Sorbet draus machen, macht man ja normal auch mir Prosecco, sollte austauschbar sein

  • 13.03.12 - 18:20 Uhr

    von: starthof

    Bei uns wird der Sekt schon mal mit Sirup gemischt…Grenadine oder Holunder….. das ist richtig lecker und bringt direkt noch ein paar Vitamine…. nächster Tage steht Bowle mit Erdbeeren auf dem Plan….

  • 13.03.12 - 18:23 Uhr

    von: winwon

    da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen… ;)

  • 13.03.12 - 18:24 Uhr

    von: isabelle.weber

    Ich werde am Wochenende mal was leckeres zu Essen machen und Rotkäppchen Alkoholfrei mit einbringen :) wie gut, dass wir insgesamt zu fünft sind – so kann ich gleich nachfragen, wie das alles so ankommt :)

  • 13.03.12 - 18:26 Uhr

    von: winwon

    Frage : Gibt es denn auch das Rezept für die “Prosecco-Torte” zum Nachmachen?

  • 13.03.12 - 18:41 Uhr

    von: Rica_1986

    Hugo alkoholfrei (apre Ski Getränk)
    Sektglas ein bisschen holundersirup füllen ( je nach Geschmack) auffüllen mit Sekt und einen kleinen schwapp Soda ( nur wenn nötig) und zum Schluss ein minzblatt hinein :-) lecker lecker!

  • 13.03.12 - 18:51 Uhr

    von: kleine-gina

    Rotkäppchen Sekt-Creme mit Himbeermark

    Zutaten für 2 Personen:

    3 Blatt weiße Gelatine
    2 frische Eier (Gr. M)
    2-3 EL Zucker
    75 g Vollmilch-Joghurt
    5-7 EL (75 ml) Prosecco oder Sekt
    75 g Schlagsahne
    1 Päckchen BourbonVanillezucker
    75 g TK-Himbeeren
    1 EL Aprikosen-Konfitüre
    evtl. 1 EL Puderzucker

    1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eier und 2-3 EL Zucker ca. 8 Minuten schaumig schlagen. Nacheinander Joghurt und Rotkäppchen Sekt kurz darunter rühren.
    2. Gelatine ausdrücken und bei milder Hitze auflösen. Erst etwas Creme darunter rühren, dann unter übrige Creme rühren. Kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.
    3. Sahne steif schlagen, dabei Vanillezucker einrieseln lassen. Unter die Creme heben. In 2 kalt ausgespülte kleine Herzförmchen (à ca. 200 ml Inhalt) füllen. Mind. 3 Stunden kalt stellen.
    4. Himbeeren auftauen lassen. Konfitüre erhitzen. Beides getrennt durch ein Sieb streichen.
    5. Die Rotkäppchen Sekt-Creme vorsichtig aus den Förmchen stürzen. Mit Konfitüre bestreichen. Himbeersoße herzförmig darumverteilen. Evtl. 1 EL Puderzucker goldgelb karamellisieren. Mithilfe von 2 Gabeln in feine Fäden ziehen und die Herzen damit verzieren.

    Sieht prima aus und schmeckt lecker!

  • 13.03.12 - 18:56 Uhr

    von: gitarrendrea

    Das sieht super lecker aus!!!!

  • 13.03.12 - 18:58 Uhr

    von: tina67z

    hallo
    ich hatte mal diesen kuchen im chefkoch gefunden und mich nie getraut ihn nachzubacken, auch wenn man den sekt erhitzt
    wenn kinder mitessen bin ich lieber vorsichtig
    nun kann ich den sekt austauschen und den kuchen endlich testen


    ZUTATEN :
    750 g Cox-Orange oder Boskop Äpfel


    für den Teig:
    250 g Mehl
    1 Messerspitze Backpulver
    175 g Butter
    75 g Zucker
    1 Prise Salz
    1 Ei
    Butter für die Springform

    für den Guss:
    200 ml Sekt
    150 g Zucker
    1 El Vanillezucker
    1 Prise Salz
    200 ml süsse Sahne
    1 P. Vanillepuddingpulver
    3 Eier

    ZUBEREITUNG:
    Den Backofen auf 170° C ( Umluft 150 ° C, Gas Stufe 2 ) vorheizen.

    Alle Zutaten für den Mürbeteig zu einem glatten Teig verarbeiten, in die gut
    gebutterte Springform ( 26 cm ) geben, glatt streichen, einen ganz kleinen
    Rand hochziehen. Mit Frischhaltefolie die Form abgedeckt für 45 in den Kühl-
    schrank stellen.

    In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, jedes Viertel auf
    der gewölbten Seite 4x ca. 1 cm tief einritzen.

    Für den Guss das Puddingpulver mit etwas Sahne anrühren. Den Sekt mit
    Zucker, Vanillezucker , Prise Salz und der restlichen Sahne im Topf aufkochen.
    Das angerührte Puddingpulver hineinrühren, kurz aufkochen lassen und vom
    Herd nehmen. Die Eier in einem Schälchen verquirlen und unter den Guss
    rühren.

    Die Springform aus dem Kühlschrank nehmen, die Folie entfernen, die Äpfel
    kreisförmig mit der Wölbung leicht nach oben auf den Teig legen, den Guss
    gleichmäßig darüber verteilen.

    Den Kuchen ca. 40 – 45 Minuten in der Mitte des Backofens backen.

    Kann warm und kalt mit cremig aufgeschlagener Sahne genossen werden.
    Aber Vorsicht!!!Dieser Kuchen macht süchtig!!!Ehe man sich versieht, ist er weg!!! Lachen

  • 13.03.12 - 19:16 Uhr

    von: Diin86

    Das klingt ja wirklich lecker!! Ich muss davon unbedingt das ein oder andere ausprobieren :) )

  • 13.03.12 - 19:20 Uhr

    von: benny1401

    Am Wochenende soll es sonnig werden!!
    Zitronensorbet in ein Glas, mit Sekt auffüllen, einfach frisch und lecker!!

  • 13.03.12 - 19:21 Uhr

    von: _krissi_

    auch ich habe ein Sommer-Rezept welches ich mal gefunden hatte, und regelmäßig für besondere Anlässe zubereite…
    (für 10 Personen, Zubereitungszeit ca. 30 Minuten)

    12 Zitronen, unbehandelt
    200 ml Wein, weiß
    200 g Zucker
    2 Eiweiß
    1 Liter Rotkäppchen-Sekt

    Eine flache Metallschüssel (ca. 2 l Inhalt) ins Tiefkühlfach stellen. 4 Zitronen unter fließendem Wasser waschen und trockentupfen. Die Schale dünn abziehen. Den Saft aller Zitronen auspressen.
    Weißwein mit Zucker und Zitronenschale in einem Topf geben. Unter Rühren zum Kochen bringen und bei ausgeschalteter Herdplatte ca. 5 Minuten ziehen lassen. Vollständig auskühlen lassen und durch ein Sieb gießen.

    Das Eiweiß halb steif schlagen. Den Zitronensaft unter den Wein rühren. Das Eiweiß unterheben. Die Metallschüssel aus dem Eisfach nehmen, die Sorbetmasse hineingeben und im Tiefkühlfach ca. 6 Std. gefrieren lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren, damit sich keine großen Eiskristalle bilden.

    Von der Masse Kugeln abstechen, in Sektschalen legen und mit kaltem Sekt aufgießen Das schmeckt suuuuper frisch und ist vor allem schnell für meine Gäste zubereitet!

  • 13.03.12 - 19:27 Uhr

    von: Tiali

    Ich trinke im Sommer immer gern Hugo (Sekt, Sprudel, Holundersirup). Hab ihn jetzt mal mit Rotkäppchen alkoholfrei ausprobiert – und schmeckt echt genauso lecker!!!

  • 13.03.12 - 19:30 Uhr

    von: enniroc84

    Zitronensorbet mit Rotkäppchen Alkoholfrei- absolut der Hammer!

  • 13.03.12 - 19:33 Uhr

    von: Susiesit

    Auf die Idee bin ich ja noch gar nicht gekommen das ich damit Dessert machen kann – muß ich mal probieren

  • 13.03.12 - 19:34 Uhr

    von: Unstrut

    Ui..sieht ja richtig lecker aus werde ich auch mal probieren. Bis jetzt habe ich den Sekt nur mit ausgepressten Orangen und mit Holundersaft probiert.

  • 13.03.12 - 19:35 Uhr

    von: sagab

    In meinem Bekanntenkreis kommt Rotkäppchen Alkoholfrei nicht so gut an, daher habe ich es auch schon mit Holundersirup, Orangensaft u.ä. aufgepeppt, aber die Rezept hier sind ja super Ideen, davon werde ich gleich mal welche ausprobieren…..

  • 13.03.12 - 19:36 Uhr

    von: Mea1

    Huhu,

    also bei mir gibts grad ständig Hugo ;-)
    Man nehme ein Weißweinglas, zerstoße darin ein paar Minzblättchen mit ein paar Limettenspalten, dazu ein kleiner Schuß Holunderblütensirup und das ganze mit Sekt und Mineralwasser aufgießen!

    Prost

  • 13.03.12 - 19:38 Uhr

    von: Mea1

    Ach und mit einem Schuß reinem Rhabarbersaft schmeckt der total lecker und nach Frühling!

    Auch im Rhabarberkompott macht er sich gut!

  • 13.03.12 - 19:38 Uhr

    von: Chris51

    @all:

    Versucht mal “Cocktail Bellini”:

    Pro Person/ Glas 1/2 geschälten frischen (im Original: weißen) Pfirsich pürieren, das Püree in die Gläser füllen, Sekt aufgießen und vorsichtig kurz umrühren.

    Konservenpfirsiche gehen natürlich auch zur Not.

    Eine Abwandlung als Longdrink mit Pfirsichnektar ist auch sehr lecker.

Seiten: 1 2 3 » Zeige alle