Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Rotkäppchen Alkoholfrei.

Fragen und Antworten

07.03.12 - 16:32 Uhr

von: happinez

Was macht den Geschmack von Rotkäppchen Alkoholfrei aus?

Der Geschmack von Rotkäppchen Alkoholfrei kommt bei Euch und Euren Mittestern gut an. Doch was genau macht den guten Geschmack aus?

Die Entstehung von Rotkäppchen Alkoholfrei beginnt damit, dass von den erfahrenen Rotkäppchen Kellermeistern, ausgesuchte Weine komponiert werden. Genauso ist es bei “normalem” Sekt auch.

Neben der sorgfältigen Zusammenstellung der verschiedenen Weine, ist auch die schonende Entalkoholisierung für den Geschmack verantwortlich.

Rotkäppchen-Alkoholfrei 0,75L
Bild vorn trnd-Partnerin sab-fa

Alles beginnt mit frischem Saft von Weintrauben. Lässt man den Traubensaft ein erstes mal gären, ensteht Wein. Würde man nun eine zweite alkoholische Gärung einleiten, würde aus diesem Wein Sekt entstehen. Für Rotkäppchen Alkoholfrei verzichten die Winzer aber auf diese zweite Gärung. So werden stattdessen die ausgesuchten Weine zu einer Cuvée zusammengesetzt und entalkoholisiert.

Die Entalkoholisierung ist für den Geschmack von Rotkäppchen Alkoholfrei sehr wichtig. Bei diesem aufwendigen Verfahren wird dem Wein der Alkohol unter Vakuum entzogen aber gleichzeitig bleibt ein Großteil wichtiger Aromen im alkoholfreien Wein erhalten. Traubenmost und Kohlensäure sorgen zum Schluss noch den letzten Schliff für den typischen prickelnden Geschmack. ;-)

@all:Was ist das Besondere am Geschmack von Rotkäppchen Alkoholfrei für Euch?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 07.03.12 -17:24 Uhr

    von: lieseliese

    Ich finde ihn sehr fruchtig und prickelnd. Ich glaube auch, dass bei normalen Sekt der Alkohol den Geschmack etwas in den Hintergrund stehen lässt, was beim alkoholfreien nicht ist.

  • 07.03.12 -18:47 Uhr

    von: Feuerkopf

    Hi- für mich ist er mild & fruchtig.

    Ich habe aber auch das gefühl von viel Kohlensäure im Mund ( Schaumig )
    leider ist es nun malso …die kohlensäure will auch wieder raus!!!!!!

    Ich bin zwar keine Hirschkuh-aber sorry höre mich aber fast so an.
    Also nur kleine Schlucke oder nippen,und nur nicht zu durstig sein Mädels!

  • 07.03.12 -19:20 Uhr

    von: Sonnenschein100

    Er ist angenehm fruchtig, nicht zu süß und prickelt leicht. Der Sekt ist rundum angenehm zu trinken.

  • 07.03.12 -19:23 Uhr

    von: Nessaia

    Ich finde ihn vom Geschmack her sehr gut. Er ist mit “normalem” Sekt echt zu vergleichen. Die feine fruchtige Note schmeckt man schon heraus. Allerdings muss er auch wirklich kalt sein, auch unter 6°C kann ich ihn empfehlen. Zu warm schmeckt er irgendwie nach Plastik und eher säuerlich.
    Von dem Problem mit der Kohlensäure (Schaum im Mund) habe ich bereits hier, im Gesprächsbericht sowie auf meinem Blog berichtet. Es ging auch den Testerinnen bei meinem Mädelsaband so.
    Der Vorschlag vom Beginn des Projekts, von wegen Strohalm in die kleine Flasche (ich glaube er kam von happinez), viel damit schon mal flach. Aus dem Strohhalm kam nur Schaum, kein Sekt… brrrr.
    Kleiner Tipp: Sekt ins Glas, Strohalm nehmen und kräftig rühren. Haben wir auch so gemacht. Danach ist nicht mehr so viel Kohlensäue enthalten und Spaß hatte man dabei auch! ;-)

  • 07.03.12 -19:36 Uhr

    von: Pepsa

    Im Gegensatz zu Nessaia finde ich, dass diese alkoholfreie Sorte nicht mit normalem Sekt zu vergleichen ist. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich sonst trockenen Sekt trinke. Die alkoholfreie Variante ist doch recht süß – aber lecker! Schön fruchtig mit einer leichten Säure. Sehr angenehm. Manchen meiner Testerinnen war er jedoch bereits zu süß.

  • 07.03.12 -20:40 Uhr

    von: Smiri1987

    Vom Geschmack her gut. Unterscheidet sich nicht zu alkoholischem Sekt. Nicht zu süß, genau richtig.

  • 07.03.12 -20:49 Uhr

    von: summchen

    Hallo erst mal , hab mir heut eine kleine flasche wieder gegönnt so allein und das vor dem fernseher und meine mieze hat sich gleich neben mir gemütlich gemacht und hatten spass dran , Rotkäppchen zu trinken wirkt gleich bessere laune , spritzig , witzig einfach lecker … Prösterchen an alle ^^

    Lass liebe grüsse und angenehmen abend für euch ….

  • 07.03.12 -21:11 Uhr

    von: eve2000

    spritzig,fruchtig,einfach lecker,…
    mein absoluter Lieblingssekt

  • 08.03.12 -08:03 Uhr

    von: lengerich

    Er ist gut gekühlt wirklich lecker, aber leider habe ich bis jetzt die Frage nicht beantwortet bekommen, ob die Rosevariante trockener ist. Leider ist er bei uns nämlich nicht erhältlich. Ich hätte es auch super gut gefunden, wenn das Testpaket halbe/ halbe gewesen wäre. Gibt es die kleinen Flaschen eigentlich auch zu kaufen? Bei und gibt es nur die Varianten mit Alkohol in klein.

  • 08.03.12 -08:45 Uhr

    von: Fra66el

    Ich habe ihn leider als erstes ungekühlt probiert . Im ungekühlten Zustand hat er mir nicht geschmeckt . Aber gekühlt ist er sehr lecker . Schön fruchtig und süß . Meine testpersonen waren aber überzeugter als ich . Die Rosevariante hätte ich auch gerne mal getestet . Aber es war ja keine Flasche mit im Testpaket . Ich werde mir diese Variante aber bestimmt einmal kaufen und testen . Sonst habe ich mitlerweile keine Flaschen mehr .zum testen . Ich habe so viele Leute testen lassen das ich kaum hinterher komme die Testberichte zu schreiben .

  • 08.03.12 -10:21 Uhr

    von: evi55

    Nach soviel guten Kritiken, werde ich mir mal eine Flasche zum testen kaufen, es muß ja nicht immer Alkohol sein. Ist der wirklich so süß wie manche schreiben? Muß nämlich wegen Diabetes aufpassen!

  • 08.03.12 -10:23 Uhr

    von: angelique91

    Ich werde ihn nach Abschluss des Tests bestimmt mal nachkaufen, das sagt doch alles, oder?

  • 08.03.12 -12:13 Uhr

    von: Lehmann09

    also ich finde ihn schön fruchtig aber etwas zuviel kohlensäure für meinen geschmack!

  • 08.03.12 -12:18 Uhr

    von: Nicmel

    er ist leicht säuerlich und prickelt einfach schön! Ich finde den toll.

  • 08.03.12 -12:36 Uhr

    von: beeles1984

    Der Sekt ist einfach super :-) . Ist wirklich ein guter Ersatz zum alkoholischen Sekt. Ich finde auch, dass sich der Geschmack nicht wirklich viel nimmt.

  • 08.03.12 -12:45 Uhr

    von: Mandy1906

    Der Sekt schmeckt wirklich super. Ich finde es gibt kaum Unterschiede zum Sekt mit Alkohol. Da ich sowieso milden Sekt trinke, ist er für mich genau richtig; nicht zu säuerlich. Schön fruchtig und süß. Die Kohlensäure ist ein wenig zu viel, aber die Idee mit dem Strohhalm und Glas ist super und macht sich prima. Echt lecker. Nur zu empfehlen!

  • 08.03.12 -12:53 Uhr

    von: sweety30

    ich finde den Sekt sehr lecker und das obwohl ich ehr auf den süßen A*ti stehe. Finde auch man merkt nicht das er ohne ist. Wird es auf jeden Fall jetzt öfters mal geben.

  • 08.03.12 -12:53 Uhr

    von: zwergspitzmaus

    Ich mag die Frische des Sekts. Allerdings muss er gekühlt sein. Nicht zu süß und schön prickelnd, man darf nur nicht zu schnell trinken.

  • 08.03.12 -13:36 Uhr

    von: Orbit

    Ich finde ihn sehr lecker und der überwiegende Teil meiner Mittester auch.
    Er muß ordentlich kalt stehen sonst wirkt er pappig und der Geschmack kommt nicht so toll zur geltung.
    Es hat mich sehr überrascht, dass er ohne Alkohol nicht viel anders schmeckt, wie der mit.
    Er könnte ein bischen weniger Kohlensäure haben.
    Ich denke für den Sommer lohnt es sich ein paar Flaschen zu kaufen.
    Ich hätte gerne wie die anderen auch den Rose im Vergleich getestet, bekomme hier aber keine kleinen Flaschen.

  • 08.03.12 -13:42 Uhr

    von: happinez

    @zwergspitzmaus: richtig, gut gekühlt schmeckt er natürlich am besten und erfrischt noch viel mehr. auch richtig, in schlücken genießen, sonst geht es dir so wie Feuerkopf. :-)

  • 08.03.12 -14:32 Uhr

    von: noreia402

    Ich bin wohl eine Ausnahme… ;) Ich finde, dass Rotkäppchen Alkoholfrei (im Vergleich zu den anderen Rotkäppchen Sektsorten) zu wenig Kohlensäure hat. Als ich Rotkäppchen Alkoholfrei das erste Mal (vor ca. 1,5 Jahren) nicht sehr stilecht aus einem Plastikbecher getrunken habe, habe ich den etwas schalen Geschmack auf den Plastikbecher geschoben. Allerdings war der Sekt auch nicht gekühlt. :S

    Nach weiteren Probieraktionen (gekühlt und aus einem Sektglas :D ) kann ich insgesamt sagen, dass mir die alkoholfreie Variante sehr gut schmeckt. Sie passt hervorragend zu einem leckeren Brunch mit Freundinnen und ist ein fruchtiges Geschmackserlebnis für warme Sommernächte.

    Da ich allerdings ein Fan von (halb-)trockenem Sekt bin, ist mir Rotkäppchen Alkoholfrei insgesamt einen Tick zu süß. Im Vergleich zu anderen alkoholfreien Sektsorten schmeckt er fantastisch und kann – meiner Meinung nach – sehr wohl mit seinen alkoholhaltigen Brüdern bzw. Schwestern mithalten. ;) Meine Lieblingssorte von Rotkäppchen (Rosé Trocken) ist jedoch unübertroffen. Von daher werde ich auf jeden Fall mal diese alkoholfreie Variante probieren. Nur leider habe ich sie noch nicht im Supermarkt entdeckt. :’(

  • 08.03.12 -15:08 Uhr

    von: fabianmamma

    bei real gibts dne auch in rose hab ihn da schon mitgenommen

  • 08.03.12 -15:44 Uhr

    von: MissTessa

    @noreia402 : DANKE !!! Dachte schon, ich lese hier nicht richtig…. Ich finde auch, dass im Sekt absolut zu wenig Kohlensäure enthalten ist. Okay, der Serkt schäumt recht gut beim einschenken aber das war’s dann auch schon… Geschmacklich war/bin ich auch sehr überrascht, nicht zu süß und wirklich sehr fruchtig. Wird im Sommer bestimmt auf meinem Einkaufszettel stehen ! :-)

  • 08.03.12 -17:57 Uhr

    von: noreia402

    @fabianmamma: Vielen Dank für den Hinweis! – real liegt nicht gerade in meiner Näher, daher kaufe ich nur selten dort ein. Werd beim nächsten Mal aber definitiv nach Rotkäppchen Ausschau halten. ;)

    @MissTessa: *gerngeschehen* :D
    Anfangs hab ich diesbezüglich selbst an mir gezweifelt, zumal ich länger keinen Sekt mehr getrunken hatte. Ein guter Freund empfand aber ebenso und schlug daher einen direkten Vergleich vor. ;) Aber nein… Wir hatten uns nicht getäuscht. Rotkäppchen Alkoholfrei kann zumindest in dieser Disziplin mit alkoholhaltigem Rotkäppchen (in unserem Fall halbtrocken) nicht mithalten. – Schade eigentlich!

  • 08.03.12 -18:21 Uhr

    von: Xaressa

    Auch ich finde den gekühlten Sekt sehr angenehm zu trinken und auch über einen gesamten Abend hinweg getrunken lecker, allerdings haben etliche meiner “Tester” auch gesagt, er sei zu süß. Hat jemand von euch schon den Test mit dem Rosé Sekt gestartet? Erfahrungen fände ich sehr spannend… :)

  • 08.03.12 -19:03 Uhr

    von: MissGoWest

    Ich bin keine große Sekttrinkerin, da ich generell wenig Alkohol trinke. Daher ist Rotkäppchen Alkoholfrei mit seiner fruchtigen Note ideal für mich und eine echte Alternative, um auch anzustoßen. :)

  • 08.03.12 -19:14 Uhr

    von: Bellaponte

    Der alkoholfreie Sekt von Rotkäppchen schmeckt so lecker und natürlich. Man bemerkt kaum das er Alkoholfrei ist.

  • 08.03.12 -21:57 Uhr

    von: Loona18

    WIr haben unter unterschiedlichen Temperaturen probiert. Warm schmeckt, wie soll ist das sagen, am schlechtesten, dennoch man kann es auch trinken. Die beste Temperatur ist und war bei 6°C. Wir hatten auch noch kühler versucht, es schmeckt auch, aber dann prickelt zu doll. Mit allen Frauen und Männern den ich Sekt gegeben hatte und mit dennen wir es probiert hatten, schmeckt allen fruchtig, aber nicht zu fruchtig. Leicht prickelnd, angenehm und es schmeckt überraschend traubig an!
    Rotkäpchen hatten wir pur zum anstossen getrunken, zum Fleisch, zu Suppe hat es nicht geschmeckt, zur Abendessen mit mehreren Gängen! Besonders ist es gut angekommen beim Früstück und Nachmittagskaffeeklatsch! LG

  • 09.03.12 -08:16 Uhr

    von: Nannii

    Ich finde den Geschmack von Rotkäppchen erfrischend, perlig und fruchtig. Ich finde überhaupt nicht, das er zu wenig Kohlensäure hat, sondern genau richtig. So sind die Geschmäcker halt verschieden. Liegt auch manchmal an der Region, wo die Menschen wohnen. Darüber gibt es statistische Erhebungen, das die Menschen von Region zu Region unterschiedliche Vor- und Abneigungen haben und das die eine Region über süß oder sauer anders befindet als die andere. Über Geschmack sollte man deswegen nicht streiten, sondern nur bekunden WELCHEN man hat!

  • 09.03.12 -11:44 Uhr

    von: windelwinnie83

    ich find des Sekt soooo lecker!

    Heute Abend bekommen wir unser neues Auto und ich werde nachher mal auf die Suche nach dem Rose alkoholfrei gehen!

    und für den bevorstehenden Frühling und Sommer ist die alkoholfreie Variante in meinem Augen genau das richte. Hmmmmm

    Werde mal eine alkoholfreie Bowle versuchen

  • 09.03.12 -11:51 Uhr

    von: AlineF

    Ich finde, im ersten Schluck schmeckt er etwas “essigrig” und riecht auch etwas “scharf”. Aber dann schmeckt er mir herrlich gut und ich bin sehr begeistert. Auch meine Testpartner haben bisher alle erstaunt zugestimmt, wie gut er schmeckt. Viele würden ihn nicht kaufen, weil man Vorurteile hat, deswegen ist dieser Verkostungstest echt sehr gelungen!

  • 09.03.12 -11:52 Uhr

    von: Jennika22

    Das besondere am Geschmack ist, dass er nach “normalem” Sekt schmeckt. Einige meiner Freundinnen wollte mir schon nicht glauben, dass der wirklich alkoholfrei ist, erst als ich die Flasche gezeigt habe ;-) Alkoholfreier Sekt von anderen Herstellern schmeckt meist entweder total sauer, total süß oder einfach nur fad. Der von Rotkäppchen schmeckt dagegen einfach wie normaler Sekt. Ganz großes Kompliment.

  • 09.03.12 -11:57 Uhr

    von: Rameka

    Der Sekt schmeckt sehr fruchtig und frisch. Er ist angenehm zu trinken und man merkt nicht, dass er keinen Alkohol “inne” hat.

  • 09.03.12 -11:57 Uhr

    von: ludwig47

    er prickeld so lecker

  • 09.03.12 -11:59 Uhr

    von: dokapin

    Also, nach einigen Probieraktionen kann ich sagen, dass der Sekt wirklich gut schmeckt. Sehr fruchtig. Aber mit normalen Rottkäppchen kann man ihn nicht vergleicen, finde ich. Wir haben alle herausgeschmeckt, dass er alkoholfrei ist. Was aber nicht schlecht ist. Er schmeckt ja gut

  • 09.03.12 -12:01 Uhr

    von: klappie

    Wir haben die Erfahrung gemacht, daß das Testprodukt sehr kalt (unter 10 Grad) am besten schmeckt und nur zu sehr schäumt,wenn man vorher etwas Süßes genascht hat oder es zu warm trinkt.

    Also, immer gut kühlen. Geht bei vielen Autos auch im Handschuhfach, wenn man mal einen Piccolo mitnimmt.

  • 09.03.12 -12:21 Uhr

    von: amagedon

    am besten eisgekühlt und noch ein paar Früchte rein – einfach toll

  • 09.03.12 -12:31 Uhr

    von: visiburn

    Ich bin kein Tester, würde micha ber persönlich freuen, wenn es einen guten alkoholfreien Sekt geben würde. Bislang kenne ich tatsächlich nur ein Produkt von einem kleinen Winzer, das geschmacklich wirklich gut ist. Daher freut es mich, hier zu lesen, dass der Geschmack doch ganz gut zu sein scheint ;-)

  • 09.03.12 -12:43 Uhr

    von: Schwindi

    Alle meine “Testopfer” und ich finden Rotkäppchen Alkoholfrei sehr lecker. Die kleinen Flaschen lassen sich hin und wieder schlecht öffnen, da der Aufreißfaden sehr schnell abreißt, großes Gefummel folgt unweigerlich.
    Bei den normalen Flaschen ist das aber nicht der Fall.
    Die Kohlensäure war einigen Testern zu viel, wobei das nicht am Produkt liegt, sondern diese Personen eher auf wenig bis gar keine Kohlensäure stehen.
    Vom Geschmack her wird der Sekt als sehr süffig bezeichnet. Für mich könnte er ein bißchen trockener sein, so wie der trockene Rotkäppchen Sekt. Vielleicht gibt es dazu in Zukunft ja mal ein paar weitere Geschmacksrichtungen.

  • 09.03.12 -12:47 Uhr

    von: happinez

    @Loona18: Vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht. Wie hast Du das mit der Kühlung auf 6 Grad überprüft? Hast Du eine digitale Temperaturanzeige im Kühlschrank?

    @all: Habt ihr Tipps wie man die richtige Temperatur (6 Grad) überprüfen kann, wenn man so einen Vorkriegs-Kühlschrank wie happinez hat, der die Temperatur nicht anzeigt ? ;-)

  • 09.03.12 -12:55 Uhr

    von: Fienne

    Einfach lecker der Rotkäppchen Alkohlfrei wenn er denn gut gekühlt ist .er gehöhrt zu meinen Favoriten .Gut wäre es wenn noch ein paar andere Geschmacksorten dazu kämmen.

  • 09.03.12 -13:07 Uhr

    von: sonne48

    Ich find ihn nicht zu süss,ein wenig herb..aber angenehm zu trinken…manche meinen da fehlt was…der Alkohol…nur ich find ohne den Alkohol kann man ihn sehr gut trinken..bekommt auch keinen dicken Kopf…in allem also Positiv

  • 09.03.12 -13:59 Uhr

    von: catalinita

    Der Rotkäppchen könnte gerne einen Hauch trockener sein. Vielleicht gibt’s ihn irgendwann auch in “extra dry”?
    Ich lagere ihn übrigens derzeit gerne auf dem Balkon, die Temperatur kommt oft gut hin und ich kann sie mithilfe des Außenthermometers überprüfen.

  • 09.03.12 -14:20 Uhr

    von: silkimilki1

    Mir gefällt am Rotkäppchen Alkoholfrei das er sehr fruchtig und frisch schmeckt. Und er ist nicht zu süß. Es ist für mich eine gute Mitte zwischen lieblich und trocken/halbtrocken.

  • 09.03.12 -14:34 Uhr

    von: murmeljack

    ich finde rotkäppchen alkoholfrei recht fruchtig und er schmeckt auch etwas nach hefe, von der süße her…geht gerade noch so. ich mag es auch eher trocken, aber zu süß finden wir ihn nicht. den vielen schaum bekommt man mit ganz gut in den griff wenn man den sekt aus diesen altmodischen sektschalen trinkt. dann geht schnell die viele kohlensäure weg. wir sind aber alle der meinung, dass der sekt eine gute alternative ist, wenn man mal ohne alkohol anstoßen will.

  • 09.03.12 -14:42 Uhr

    von: Angel231180

    Eine von meinen Testerinen wusste gar nicht das es alkoholfreien Sekt gibt…. War aber nach der Probe sehr begeistert und meinte man spürt kein unterschied zum normalen Sekt(((((o: Bisher hatte keiner von meinen Testern probleme mit Blähungen. Langsamm mit genuss trinken dann hat man auch keine Blähungen.
    So einen Sekt muß man Geniesen……(((((((((((o:

  • 09.03.12 -14:54 Uhr

    von: Angel231180

    p.s. Unter normalen Sekt versteht Sie Sekt mit alkohol, wobei für mich gibts jetzt nur noch alkoholfreien Sekt….

  • 09.03.12 -14:54 Uhr

    von: Maggy69

    Meine Tester sind voll auf begeistert. Endlich mal einen super leckeren Sekt ohne Alkohol.

  • 09.03.12 -15:13 Uhr

    von: muck7

    Vom Geschmack waren bisher alle Tester begeistert. Was sehr wichtig ist für den Geschmack, ist die Serviertemperatur. Gut gekühlt bei 6-7 Grad schmeckt er am besten. Sobald er etwas Temperatur bekommt schmeckt er süßlicher. Also, wer gerne einen süßeren Sekt mag, trinkt ihn eben nicht so kalt. Die Geschmäcker sind nun mal verschieden. Aber sonst super Resonanz auf ganzer Linie.

  • 09.03.12 -15:18 Uhr

    von: muck7

    Um die Temp. zu messen , gibt es im Baumarkt oder Elektrohandel kleine Thermometer, die man an der Innenwand des Kühlschranks befestigen kann oder vorrübergehend reinlegen. Hab im Keller auch noch einen ohne digit. Anzeige und mit dem Thermometer klappt das super.

  • 09.03.12 -15:48 Uhr

    von: deSuse30

    unterschiedliche Geschmacksrichtungen wie beim alkoholischen Sekt wären gut. Einen trockenen und einen süßeren zumindest :-)

  • 09.03.12 -16:13 Uhr

    von: Karalina

    er ist nicht zu süß und sehr fruchtig das finde ich sehr gut

  • 09.03.12 -16:13 Uhr

    von: Tiali

    wenn man halbtrockenen oder lieblichen Sekt mag, dann ist der hier die perfekte alkoholfreie Alternative. Meinen anderen trockenen Sekt mögenden Freundinnen war er teilweise etwas zu süß. Insgesamt aber bisher ein extrem positives Feedback aller “Verkoster” :)

  • 09.03.12 -17:04 Uhr

    von: Maschula

    Der Sekt ist echt spritzig und frisch, sehr angenehm fruchtig und eignet sich auch hervorragend als Mixgetränk. Meinen Mittesterinnen und mir hat es echt Spaß gemacht, werden nachkaufen !

  • 09.03.12 -17:04 Uhr

    von: EZA86

    Köstlich und wandelbar – zum Beispiel mit pürierten Pfirsichen oder Erdbeeren – mmmhh… der Frühling kann kommen ;)

  • 09.03.12 -17:16 Uhr

    von: 123tinchen

    Wirklich lecker, allerdings nur wenn er sehr kalt getrunken wird. Sonst ist er zu süß und schmeckt eher wie Brause.

    Insgesamt aber ein tolles Produkt, dass ich kaufen würde.

  • 09.03.12 -17:27 Uhr

    von: perie

    Also im vergleich zu anderen alkohofreien sekt ist der echt super. mir ist er etwas zu sauer aber ich habe erdbeeren pürirt mit etwas zuker und zusammen mit dem sekt getrunken, das war echt lecker.ich denke das geht auch mit anderen früchten

  • 09.03.12 -18:52 Uhr

    von: lieseliese

    @happinez: es gibt extra Thermometer für den Kühlschrank zu kaufen. die kann man an der Kühlschrankwand festpappen (Saugknopf)

  • 09.03.12 -19:42 Uhr

    von: jame_01

    mein Favorit unter den alkoholfreien Getränken :-)

  • 09.03.12 -20:18 Uhr

    von: morsleber

    Jetzt, nachdem wir die 2. Phase der Verkostung gestartet haben, hier unsere Meinung:
    Spritziges Getränke, lecker für ohne Alkohol. Muss aber kalt genossen werden. Etwas sehr süß, ich trinke sonst nur trocken.

  • 09.03.12 -20:20 Uhr

    von: flieder08

    Ich und auch alle die ihn bisher in meiner Gegenwart probiert haben, sind begeistert. Sehr spritzig, prickelnd und wohlschmeckend! Ich muss dazu sagen, dass ich so oder so, auch im privaten keinen Alkohol zu mir nehme, daher ist der alkoholfreie Sekt noch ein Geschmackserlebnis für mich.

  • 09.03.12 -20:21 Uhr

    von: miranda82

    mal ganz unabhängig von der Frage möchte ich für die Erklärung der Entalkoholisierung danken und dass ich nun weiß, warum Rotkäppchen Alkoholfrei so gut schmeckt wie er schmeckt. Es war der erste alkoholfreie Sekt, den ich probiert habe (und ich habe alle probiert) und ich bin dabei geblieben. Die “Mitbewerber” schmecken teilweise nur nach Traubensaft und haben scheinbar die erste Gärung auch schon weggelassen.

  • 09.03.12 -21:33 Uhr

    von: ilenia

    Vom Geschmack her gut. Unterscheidet sich nicht zu alkoholischem Sekt. Nicht zu süß, genau richtig.
    Am besten eisgekühlt und noch ein paar Früchte rein – einfach toll.

  • 09.03.12 -21:51 Uhr

    von: M1125ELLI

    Der Geschmack ist toll, schön fruchtig, prickelnd, den Alkoholgehalt vermisst man gar nicht.

  • 09.03.12 -23:32 Uhr

    von: Griseldisluise

    Der Sekt mir einfach nur lecker. Ich kühle ihn immer ausreichend. Wenn ich ihn nicht auf einmal trinke, stelle ich einen Sektkühler neben mich. Das hilft enorm den guten Geschmack zu bekommen. Für meine Gäste gebe ich immer Erdbeeren dazu. Das ist sehr beliebt. Allerdings schmeckt der Sekt auch ohne die frischen Früchte lecker. Sehr zu empfehlen.

  • 10.03.12 -00:10 Uhr

    von: Tabiz

    fruchtig, säuerliche süße mit viel prickel

  • 10.03.12 -08:31 Uhr

    von: 12selvina

    für mich ein bisschen viel prickel, aber sonst ganz gut.

  • 10.03.12 -10:31 Uhr

    von: simmue

    Der Sekt schmeckt wirklich sehr fruchtig. Das scheint bei uns allen gleich zu sein! Meine Mädels und ich meinen eindeutig Apfelsaftschorle! Die Idee mit den frischen Früchten muss ich umsetzen, das klingt super! Wir genießen immer wieder, leider wird der Vorrat immer kleiner- aber so sollte es ja auch sein! Wirklich ein schönes Produkt!

  • 10.03.12 -15:23 Uhr

    von: Tip-Top

    der Sekt ist soooo lecker und ist bei der kommenden Grillparty dabei

  • 10.03.12 -19:40 Uhr

    von: Susiesit

    Guter Geschmack ohne Reue :-)

  • 11.03.12 -09:02 Uhr

    von: tamyh69

    Ich bin wirklich sehr begeistert.
    Augen verbunden und man schmeckt meiner Meinung nach keinen Untersschied zum Sekt mit Alkohol.Die Kohlensäure ist perfekt, der Geschmack so richtig schön fruchtig.Zu süß kann man nicht sagen, denn ich trinke gerne süß.Aber er ist für einen Sekt genau richtig.

  • 11.03.12 -13:00 Uhr

    von: dieffflen

    …also zu viel Kohlensäure, das kann ich und meine Mittester nicht bestätigen! Eisgekühlt und dann geniessen (nicht schlingen oder schütten; viell. liegt`s an dieser Technik). Rotk. alkoholfrei (leider haben wir Rose nich tprobieren können) ist eine ehte Alternative!! Allerdings doof, dass die Variante ohne Alkohol (wie immer) teurer ist. Man sollte für die Jugend was tun und ihn günstiger anbierten. Denn v.a. jung Mädels starten ihre ersten Parties mit Sekt; so könnten sie zu alkoholfreiem greigfen; denn bei den Heranwachsenden regiert der Geldbeutel Verständlicherweise. ;)

  • 11.03.12 -13:01 Uhr

    von: dieffflen

    …hab jetzt erst gelesen, dass ihn manche zu süß finden. Das meinen meine Mittester und ich nicht. Zumal wir sonst meist Crement trinken.

  • 11.03.12 -13:41 Uhr

    von: Crowin

    … Das Beste ist, wie ich finde, meine Mam verträgt ihn super gut! Da kann man nun endlich zum 66 Geburtstag wieder anstoßen..

  • 11.03.12 -14:14 Uhr

    von: Caro205

    Zu süß finde ich Rotkäppchen alkoholfrei auch auf keinen Fall, aber da ich eh gern trockenen Sekt oder Wein mag, finde ich ihn genau richtig. Mit süß wird bestimmt eher die Fruchtigkeit gemeint. Am besten finde ich dass der Traubengeschmack viel besser zur Geltung kommt, als bei normalem Sekt- sehr sehr fruchtig. Muss mal noch rosé probieren, der ist in meinem Bekanntenkreis schon in aller Munde und wird auch immer sehr gelobt. Ich bin gespannt!

    Zum Thema “süß”: Die “Asti”-Freaks im Bekanntenkreis rümpfen die Nasen vor “Säure” :-) . Dort schaffe ich Abhilfe mit gezuckerten Himbeeren oder Erdbeeren, das finden die Gäste super.

    Auch eine tolle alkoholreduzierte oder wenn man will alkoholfreie Bowle kann man damit zaubern, davon kann dann auch ein Autofahrer mal ein Gläschen trinken.

    Ich muss aber auch sagen, dass die Flaschen unterschiedlich viel Kohlensäure enthalten, aber das macht nix. Ich mag es auch mit weniger Sprudel.

    So, weiter gehts mit dem fröhlichen Testen nächste Woche zur Yogastunde!

  • 11.03.12 -15:19 Uhr

    von: HeikeKastner

    Alle die ihn mit mir probiert haben sind begeistert.Er schmeckt gut gekühlt fruchtig,traubig,spritzig und nicht so süß.Haben erst eine Flasche Rotkäppchen mit Alkohol und dann ohne probiert.So hatten wir den direkten Vergleich.Also er war weniger süß und hatte aber mehr Kohlensäure.

  • 11.03.12 -17:09 Uhr

    von: chaaya

    Eisgekühlt ein echter Genuss und das ohne Alkohol echt spitze. Manche meiner Tester fanden ihn auch etwas zu süß, meinem Geschmack nach ist er jedoch vielmehr fruchtig als süß.

  • 11.03.12 -17:19 Uhr

    von: Anett79

    Was richtig gut kommt ist, wenn man in das Glas gut gekühlten Sekt eine frische Erdbeere oder Physalis oder auch eine Weintraube hinein gibt. perlt und sprudelt und schmeckt riiiiiiiiichtig leeeeeeeeeeeegggggaaaaaa! ;-)

  • 11.03.12 -17:39 Uhr

    von: yvi180282

    Einfach nur lecker, der Süßegrad genau nach meinem Geschmack. Er ist fruchtig, besonders für sommerliche Gartenparties geeignet,finde ich. Dabei sollte er gut gekühltgetrunken werden. Ein Genuss!

  • 11.03.12 -18:41 Uhr

    von: Schnitzelchen

    Der Sekt schmeckt aromatisch fruchtig prickelnd, nur sollte man ihn vorher wirklich kühlen.
    Ich finde er schmeckt sehr erfrischend und ist im Gegensatz zu Mineralwasser eine willkommende Abwechslung.
    Und toll daran ist natürlich, dass er alkoholfrei ist.

  • 11.03.12 -19:56 Uhr

    von: tulpina

    Meine Testerinnen und ich finden Rotkäppchen Alkoholfrei sehr lecker und eine sehr gute Alternative zum Alkoholischen. Viele sind mit dem Auto unterwegs oder haben ein Baby das sie noch stillen.
    Heute war bei mir Mama-Tag, auch sie fand diesen Sekt sehr angenehm. Vorallem in ihrem Alter meinte sie, mag man nicht mehr so gern Alkohol. (Herztabletten usw.) Beim Gespräch sagte sie, dass sie sich den Sekt sehr gut als Bowle mit leckeren Früchten vorstellen kann. Das wollen wir dann mal probieren.

  • 11.03.12 -22:55 Uhr

    von: Anhermannja

    Fruchtig…. nicht zu süß….. -> lecker und erfrischend :-)

  • 11.03.12 -23:37 Uhr

    von: tanzwuetigefee

    Fruchtig … nicht zu süß … allerdings sollte er richtig kalt getrunken werden, jedoch finde ich nicht, dass er zuviel Kohlensäure hat, wie einige Vorrednerinnen schrieben, ich finde ein Sekt sollte spritzig sein

  • 12.03.12 -09:15 Uhr

    von: Sonnenschein_86

    habe am Wochenende meinen Geburtstag mit dem Sekt gefeiert. eine meiner Mädels meinte der schmeckt ja überraschend gut. genauso wie ein normaler Sekt. man merkt keinen Unterschied. er schmeckt genauso prikelnd und fruchtig wie ein Sekt mit Alkohohl

  • 12.03.12 -11:45 Uhr

    von: moni_ka2511

    Prickelnd, gut gekühlt – schön erfischend, nicht zu süß…. Mit einem Schuss Saft ist er NOCH fruchtiger – einfach lecker!

  • 12.03.12 -14:56 Uhr

    von: BabiBabsi

    ich mag den alkoholfreien Sekt leider nicht! Letzte Woche habe ich mir den “Rose” gekauft und war entwas enttäuscht. Ich würde mir den alkoholfreien nicht nochmal kaufen – dann verzichte ich lieber.

  • 12.03.12 -16:54 Uhr

    von: schlecki1

    Ich finde den Sekt sehr fruchtig und prickelnd. Er schmeckt einfach super.

  • 12.03.12 -18:59 Uhr

    von: michelle131

    ich finde er schmeckt nicht nach sekt sondern wie ein frischer, fruchtiger, prickelnder aperitiv. bin wirklich begeistert!Toll!!ich werde ihn definitiv nachkaufen!

  • 12.03.12 -21:13 Uhr

    von: Litzo

    Ich finde der Sekt schmeckt frisch und fruchtig und ich mag ihn auch, wenn er nicht eiskalt ist.Ich finde der alkoholfreie Sekt ist geschmacklich genauso gut wie anderer Sekt. Auch die meisten Mit-Tester sind vom Geschmack wirklich überrascht und überzeugt.

  • 12.03.12 -22:41 Uhr

    von: ihaniha

    Auch ich bin von dem alkoholfreien Rotkäppchen Sekt total überwältigt.
    Da bekommt man Lust auf mehr.

  • 13.03.12 -11:38 Uhr

    von: happinez

    @muck7,lieseliese: Vielen Dank für den Hinweis, ich werd am Wochenende mal in den Baumarkt fahren und mir so ein kleines Thermometerchen holen. ;-)

    @miranda82: Sehr gerne doch! Mehr Infos zur Entalkoholisierung und zur Entstehung von Rotkäppchen Alkoholfrei findes Du im Rotkäppchen Alkoholfrei Projektfahrplan.

  • 13.03.12 -18:20 Uhr

    von: winwon

    mir schmeckt er sehr lecker, fruchtig und erfrischend…Solo…und lässt sich mit allen möglichen Variationen kombinieren…mit Säften…mit Vanilleeis und Früchten…in Nachspeisen… ;)

  • 13.03.12 -20:19 Uhr

    von: angelred79

    ich finde ich auch super fruchtig, leider etwas zuviel Kohlensäure, aber trotzdem lecker.. von mir aus könnte er aber trotzdem süßer sein ;-)

  • 14.03.12 -08:28 Uhr

    von: honeysuckle69

    Die Kohlensäure stört mich nicht, so wird er wenigstens nicht so schnell schal. Gut gekühlt ist jedenfalls ein Muss!

  • 04.04.12 -18:15 Uhr

    von: moguai979

    ich finde ihn sehr fruchtig